Arepas

Heute gibt es ein Rezept für Arepas. Arepas werden in Teilen Südamerikas wie Kolumbien und Venezuela (sicherlich auch an vielen anderen Orten) gegessen. Das sind quasi Maisfladen, die sich super für eine Party oder als Snack für unterwegs eignen. Natürlich kann man sie auch einfach so zwischendurch essen :)
Dieses Rezept stammte von einer Freundin aus Kolumbien.

IMG_4189 - KopieHier die benötigten Zutaten:

  • 1 Tasse Maismehl (gibt´s z. B. im Asialaden)
  • 1/2 Tasse lauwarmes Wasser (etwas mehr)
  • 1 Ei
  • 1/2 TL Salz (oder auch etwas mehr…)
  • 1 Pck. Feta-Käse

IMG_4183 - KopieZubereitung:

1. Füge in eine Schüssel eine Tasse Maismehl und vermische damit eine Tasse lauwarmes Wasser. Gebe das Ei und Salz hinzu, gut vermischen, sodass eine gleichmäßige Masse entsteht. Der Teig wird geschmeidig und bleibt kaum an den Händen kleben.

2. Nun kannst du den Teig mit den Händen zu Talern formen; etwa 1 cm dick und etwa 10 cm im Durchmesser. Natürlich kannst du sie nach Belieben größer oder kleiner machen. (Dabei gilt: Je kleiner sie sind, desto besser lassen sie sich formen und reißen nicht.)

3. Den Feta zerbröseln oder in Würfel schneiden. Den Käse in die Taler drücken. Nun die Ränder der Taler ggf. noch einmal leicht andrücken, damit dort keine weiteren Risse entstehen.

4. Die Taler in heißem Öl von beiden Seiten goldbraun anbraten. Fertig!

IMG_4192 - KopieDa das Rezept „von Natur aus“ glutenfrei ist, mag ich es besonders gerne. Meine kolumbianische Freundin erzählte mir, dass sie die arepas auch aufschneiden und füllen (z. B. mit Schinken, Wurst oder Gemüse). Bislang habe ich die Maisflasen immer pur gegessen (zu einem Salat), weil ich den Maisgeschmack in Kombination mit dem Feta sehr mag, dennoch werde ich es mal versuchen.
Was bereitest du gerne als fingerfood zu?

Advertisements

2 Kommentare zu “Arepas

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s