eine glutenfreie Reise vorbereiten

Die Ferien stehen an. Während manche dem ersten freien Tag entgegenfiebern, befinden sich die anderen bereits im Urlaub. Mancher mag schon zurück aus seinem Urlaub sein.
Heute geht es um das Verreisen. Ein Post über das Thema: Wie bereite ich eine glutenfreie Reise vor?

20130707_102505Mein erster Urlaub mit Zöliakie ging nach Italien, um eine Freundin zu besuchen. Zuvor hatte ich große Bedenken, da die Assoziationen mit Italien ja nur so nach Gluten rufen…. Pizza und Pasta in jeglichen Varianten, und das gerne auch mal zwei Mal täglich. Kurz vorweg: All die Gedanken waren umsonst.
Ganz gleich, ob du innerhalb oder außerhalb Deutschlands verreist: Glutenfrei leben bedeutet immer vorausplanen.

Wo wirst du deinen Urlaub verbringen?
Ganz gleich, ob du deinen Urlaub in einem Hotel oder in einer Ferienwohnung verbringst, erkundige dich möglichst im Voraus, ob glutenfreie Speisen vorhanden sein werden, wie es mit glutenfreien Lebensmitteln vor Ort aussieht.
Entscheidest du dich beispielsweise für ein Hotel, sprich mit dem Personal – heutzutage geht so etwas auch schnell über E-Mail. Erzähle, dass du Zöliakie hast und finde heraus, ob sie glutenfreies Essen anbieten und dieses ohne Kontaminierung zubereiten können.
Genauso verhält es sich bei einem Besuch bei Freunden – erkläre, worauf zu achten ist bei der Zubereitung glutenfreien Essens. Plant und kocht gemeinsam ein leckeres Essen. Auch, wenn es zunächst komisch klingen mag, erkundige ich mich beispielsweise grundlegend, ob Holz- oder Plastikbretter vorhanden sind. Denn hat der/die Gastgeber/in ausschließlich Holzbretter, nehme ich ein Plastikbrettchen mit. (Erklärung: Holzbretter, auf denen z. B. glutenhaltiges Brot geschnitten wurde, sind kontaminiert – auch, wenn sie frisch aus der Spülmaschine kommen.)
Außerdem gibt es die Möglichkeit Ferienwohnungen zu mieten. Meines Erachtens ist dies eine sehr unkomplizierte Variante (glutenfrei) zu verreisen, denn hier gilt das Prinzip: Selbstversorger. So weißt du, was in deinen Mahlzeiten drin ist.
Für den Fall der Fälle nehme ich mir immer etwas Proviant mit wie z. B. glutenfreies Brot und Pasta.

Auch mit Zöliakie möchte man dennoch ggf. ab und an unterwegs essen gehen. Auf der Seite glutenfreeroads kannst du über eine Suchfunktion einsehen, welche glutenfreien Übernachtungs-, Einkaufs- und Essensmöglichkeiten es an verschiedenen Orten gibt. Falls du Facebook nutzt, lege ich dir die Gruppe „Zöliakie – Austausch“ nahe. Unter „Dateien“ findest du ganze Listen (nach PLZ sortiert), wo man glutenfrei essen gehen kann.

Hast du sonst noch einen Tipp in Sachen Urlaubsvorbereitung und Zöliakie?

Ich freue mich nun auf den ersten Tag, an dem es gilt: ausschlafen. Ausgiebig frühstücken. Zeit genießen und durchatmen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s