Glutenfreie Muffins

Falls du das hier liest: Happy birthday, Tobi! :-)

Heute hat Tobi Geburtstag, weshalb ich gestern an „meinem Backtag“ neben Brot und Pizzabrötchen noch eine Ladung Muffins in den Ofen schob. Ich bin gespannt, ob er davon etwas mitbekommen hat. Wenn, dann hat er sich bislang nichts anmerken lassen. Ich jedoch finde, es riecht im Wohnzimmer – wo ich die Muffins versteckt habe – verdächtig.^^

Das ursprüngliche Rezept für diesen glutenfreien Tassenkuchen (Kastenform) lautet wie folgt:

  • 3 Tassen glutenfreies Mehl (ich habe das Universalmehl von der Rewemarke „frei von“ verwendet)
  • 4 Eier
  • 2 Tassen Zucker
  • 1 Tasse Öl
  • 1 Tasse Mineralwasser
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Pck. Vanillezucker

Ich habe lediglich die Hälfte der Rezeptangaben verwendet und es reichte für ein Muffinblech.

Außerdem habe ich hinzugefügt:

  • 1 Vanilleschote
  • Kakaopulver
  • Kakaoglasur oder Puderzucker (optional)

20140831_130909 - Kopie(auf dem Foto siehst du, dass nur dreiviertel des Blechs ausgefüllt ist. Habe den restlichen Teig in eine Minikuchenbackform gefüllt. Zum Geburtstag soll es auch einen Kuchen geben.)

Die Zubereitung ist einfach:

  1. Alle Zutaten aus dem Ursprungsrezept miteinander vermischen und das Vanillemark hinzufügen.
  2. Das Muffinblech ggf. mit Muffinförmchen auskleiden.
  3. Etwa Zweidrittel des Teigs auf die Förmchen verteilen (bei mir waren es etwa zwei EL Teig pro Förmchen). Nun n. B. in das andere Drittel des Teigs das Kakaopulver hinzufügen. Bei mir wurde der Teig hier etwas fest, weshalb ich noch etwas Mineralwasser hinzugefügt habe. Noch einmal: gut rühren.
  4. Nun den restlichen (kakaohaltigen) Teig auf die Förmchen verteilen und mit einer Gabel spiralförmig unterziehen.
  5. In den Ofen und bei 175° C (Ober-Unterhitze) backen bis sie gar sind (Stäbchenprobe!).
  6. Abkühlen lassen und mit der Glasur bestreichen. Fertig!

Das Rezept ist super einfach, ist schnell gemacht und die Muffins wurden echt fluffig! Yum! :)
20140831_131303

Soviel heute von mir. Wir werden heute einen entspannten Tag verbringen, mit wenigen Pflichten und viel Zeit vor der Tür. Hab einen guten Start in den September! :) Hier geht´s dann in die „Endphase“, denn ich werde in zwei Wochen meine Masterarbeit -endlich!- abgeben. :)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s